ACHTUNG: Gemäß der Achten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 30. Oktober 2020 findet ab sofort bis Ende November kein Karate-Training statt! 

 

Warum Karate für Erwachsene?

Bewegung trainiert nicht nur den Körper, sondern stimuliert auch das Gehirn. Dies belegen viele Forschungsergebnisse und ist damit ein wichtiges Instrument gegen frühzeitiges Altern. 

C4L 9399

Was hebt nun Karate von anderen Bewegungsformen ab?

Geistige Eigenschaften der Karate - Übungen:

1. Orientierung im Raum

2. Aufmerksamkeit (z. B. beim Partnertraining)

3. Gedächtnis (Formen und Techniken)

4. Gelassenheit (beim Training mit dem Partner)

5. Entspannung (nur gelockerte Gelenke können sich schnell bewegen)

6. Selbstsicherheit durch verbesserte Selbsteinschätzung

Körperliche Eigenschaften:

  1. Mehr Kraft (Grundlagentraining)
  2. Verbesserte Ermüdungswiderstandsfähigkeit
  3. Lockere Muskulatur und Gelenke ermöglichen eine verbesserte Schnelligkeit
  4. Reaktion und Koordination werden durch das Partnertraining verbessert 

Erwachsenen gehen diese Faktoren häufig im Laufe ihres Lebens, sofern sie überhaupt in der Kindheit entwickelt wurden, verloren.

Eine Aufnahme des Übens von Karatetechniken kann das revidieren, insofern es unter Beachtung des Alters und des momentanen körperlichen Zustandes sowie gesundheitsorientiert unter Anleitung eines erfahrenen Karatelehrers geschieht.

Meine Erfahrungen zeigen, dass Späteinsteiger ihre Defizite abbauen und erheblich weniger Mühe mit dem Erlernen neuer Bewegungsabläufe haben. Das bedeutet:

Auch im Alltag bewegen Sie sich freier, sind aufnahmebereiter und stehen positiver im Leben.